top of page

9 I Sexualität

Es ist kein Geheimnis, dass die Sexualität der Frau in den letzten Jahrhunderten durch die Kirche aber natürlich auch in anderen Kulturkreisen durch andere Institutionen extrem unterdrückt wurde. Aber wieso prägt uns das heute noch? All der Schmerz, der über die Jahrhunderte entstanden ist, wurde über Generationen unserer Ahnen weitergegeben und hat sich natürlich auch in unserer Gebärmutter und Yoni als Schmerz abgespeichert.


Das fühlen viele Frauen heute noch, indem sie über Lustlosigkeit, Unterlegenheit, Schwierigkeiten ihre eigenen Bedürfnisse beim Sex zu sprechen, fehlende Verbindung zu ihrer Sexualität. Wir sind zum Teil so sehr von unserem Schoßraum, unserer Yoni und unserer Lust abgeschnitten, weil seit Jahrhunderten dieser Schmerz und diese Unterdrückung in uns gelebt hat.

Wir haben zwar heute ein anderes Bewusstsein dafür, aber sind wir mal ehrlich - es wird auch in unserer Gesellschaft noch anders mit der Sexualität von Frauen und Männern umgegangen.



Vielleicht möchtest du selbst wieder mehr in den Kontakt mit deiner Sexualität kommen?


Fühl dich mal rein - was nimmst du währenddessen war? An welchen Momenten holst du dich immer wieder aus deinem Körper heraus und fängst vielleicht ein Gedankenkarusell an? Was wäre eigentlich dein Bedürfnis?


Auch wenn du es nicht direkt schaffst zu kommunizieren, nimm es vielleicht einfach mal war und schreibe es für dich auf. Nur, wenn wir uns selbst bewusst sind, können wir auch mit der Zeit lernen es step by step besser zu kommunizieren.


P.S: ich plane für die Zukunft auf jeden Fall auch einen Sexualitäts-Workshop! :)

63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page