top of page

11 I ZYKLISCHE NATUR

Wir alle haben schon so viel über die verschiedenen Phasen des Zyklus gehört. Und ihr kennt mich, mir ist es unfassbar wichtig, dass wir Frauen lernen uns damit mehr auseinander zusetzen. Und trotzdem fühle ich immer wieder, dass wir gleichzeitig auch lernen dürfen, aus dieser Starrheit herauszukommen. Dass wir lernen dürfen, ganz intuitiv unserem Körper zu folgen anstatt starr nur unseren Zyklusphasen. Was meine ich damit?



Das Wissen über den Zyklus sollte dich nicht davon abhalten, intuitiv deinem Körper zuzuhören und zu schauen, was er braucht. Denn sind wir mal ehrlich: Es gibt so viele verschiedene Zyklen, wie den Monzyklus, die Jahreszeiten, unterschiedliche energetische Veränderungen. Unsere Welt ist ein ständiger Zyklus, dem wir uns immer wieder hingeben dürfen. Und am ehesten können wir das machen, wenn wir immer wieder in der Verbindung mit unserem Körper bleiben und schauen, was denn gerade wirklich seinen Raum bekommen möchte und wie wir mit unserem Körper fließen dürfen. Und wenn das vielleicht heißt, dass wir während der Periode gerade am aktivsten sind, GO! Wenn das heißt, du brauchst Ruhe und Rückzug während des Eisprungs, GO! Es geht nicht darum, einfach stumpf dein vorgegebenen Zyklen zu folgen, sondern darum, dir selbst zu folgen. Dir zuzuhören. Deinem ganz individuellen Zyklus zu folgen, der ja nicht nur von deinem Menstruationszyklus beeinflusst wird.


Das bedeutet für mich gelebte WEIBLICHKEIT und der zyklischen Natur zu folgen.


Ganz viel Liebe zu dir!

Sina

128 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page